RMV Fahrplanauskunft - Button
RSS-Feed abonieren

Werkstatttag bei SAMSON

Realschulabschluss


 Oktober 2020 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
40     1 2 3 4
41 5 6 7 8 9 10 11
42 12 13 14 15 16 17 18
43 19 20 21 22 23 24 25
44 26 27 28 29 30 31  
 

Jugendhilfe

Die Geschwister- Scholl-Schule verfügt über das Projekt
> Jugendhilfe in der Schule.
Die Schüler und Schülerinnen und ihre Familienmitglieder werden unterstützt bei Fragen und Schwierigkeiten im Alltag. Es werden auch weiterführende Hilfen und Unterstützungssysteme vermittelt.

An die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule


Hinweis: Diese Homepage befindet sich noch im Aufbau.


Information zum 16.10.2020

Allgemeinverfügung der Stadt Frankfurt am Main zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus im Stadtgebiet


Information zum 18.08.2020

Sehr geehrte Eltern,

ergänzend zur letzten Information ergeht an dieser Stelle noch ein dringender Hinweis an Sie und Ihre Kinder:
Bis auf Weiteres gilt an der Geschwister-Scholl-Schule eine allgemeine Maskenpflicht auch im Unterricht!
Die Kinder sind gehalten, aus diesem Grund eigene Masken mitzubringen, diese benötigen sie ohnehin auch zur Nutzung des ÖPNV. Bedenken Sie bitte zudem, dass die meisten Mund-Nase-Bedeckungen nicht für einen dauerhaften Einsatz geeignet sind und Ihre Kinder die Schutzbedeckungen regelmäßig (etwa alle zwei Stunden) wechseln sollten, um einen Schutz zu gewährleisten!

Ich wünsche einen guten Start ins neue Schuljahr und bleiben Sie gesund.
Mit freundlichen Grüßen

F. Hüsing
Schulleiterin

Information zum 17.08.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten alle erholsame und schöne Ferien und konnten die Zeit trotz der außergewöhnlichen Rahmenbedingungen genießen.
Am Montag, dem 17.08.2020, beginnt bei uns die Schule wieder, in diesem Jahr unter den Herausforderungen der Corona-Pandemie. Der Unterricht.....

weiterlesen

Information zum 15.05.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und liebe Schüler,

ab Montag, den 18.05.2020, stehen die Mitarbeiter der Schulsozialarbeit für individuelle Gespräche nach Absprache zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

F.Hüsing

(Schulleiterin)



Information zum 14.05.2020

Liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie der Presseinformation des Hessischen Kultusministeriums vom 05.05.2020 entnehmen können, soll es ab dem 18.05.2020 in eingeschränktem zeitlichem Umfang wieder Präsenzunterricht, gestaffelt nach Jahrgangsstufen geben, u.a. an unserer Schule.

Wie auch bereits vor der Beschulung der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen an Sie, liebe Eltern kommuniziert, ist es unabdingbar, dass die Hygienevorschriften der Gesundheitsbehörde und die notwendigen Abstandsregelungen eingehalten werden müssen.

An die gesetzliche Vorgabe der Abstandsregelung von 1,50 m muss sich dringend gehalten werden, ebenso an die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr!
Die Mitglieder des Kriseninterventionsteams haben beschlossen, dass Schülerinnen und Schüler, wie im öffentlichen Raum auch, zum Selbstschutz und dem Schutz der anderen Mitglieder der Schulgemeinde verpflichtend eine Maske auf dem Schulgelände tragen.
Bei Verstoß gegen die Vorgaben erfolgt eine Beurlaubung der betreffenden Schülerinnen und Schüler von der Schulleitung, sodass eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich ist.

Damit wir Ihre Kinder und Sie selbst, sowie uns als unterrichtende Lehrkräfte schützen können, müssen wir die Klassen teilen und lassen nur jeweils maximal 2 Jahrgangsstufen an einem Tag in die Schule kommen. Ausschließlich Schülerinnen und Schüler, deren Unterricht an den entsprechenden Tagen stattfindet und die in der Notbetreuung angemeldet sind, dürfen das Schulgelände betreten.

Wir werden mit der Vorprüfungsklasse, Jahrgangsstufe 9, beginnen.

Nur diese Jahrgangsstufe wird einschließlich der 10. Klassen bis 29.05.2020 hier beschult, wobei in der Prüfungswoche Unterricht für die 9. Klassen nur am 26. und am 28.05.2020 stattfinden kann.

Alle weiteren Jahrgangsstufen werden ab dem 02.06.2020 nach dem vorgegebenen Raster (siehe Anhang) beschult.

Die zuständigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer teilen die Kinder im Vorfeld in 2 Gruppen auf und legen eine entsprechende Sitzordnung fest, an die sich dringend zu halten ist. Zu gegebener Zeit werden Sie über die individuellen Stundenpläne informiert.


Schülerinnen und Schüler, die gem. der 6. Verordnung zur Anpassung der Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 16.04.2020 bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes ausgesetzt sind oder die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben, sind vom Schulbetrieb befreit, sofern Sie ein ärztliches Attest vorlegen.

Es findet in der Schule kein Essensverkauf statt, daher sollten die Schülerinnen und Schüler etwas zu essen und zu trinken mitbringen. Infolge der besonderen Situation findet die Pause unter Aufsicht in den Klassenräumen statt.

Diese Planung ist mit der Schulelternbeiratsvorsitzenden abgestimmt.

Wie vom Kultusminister bereits im Fernsehen kommuniziert, gibt es Lehrkräfte, die nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen. Diese werden durch andere Lehrerinnen und Lehrer ersetzt.

Für Rückfragen stehen die Klassenlehrkräfte und die Mitglieder der Schulleitung zur Verfügung.

Aus nachfolgender Aufstellung erfahren Sie, wann die Klasse Ihrer Kinder Unterricht hat. Jede Gruppe wird erlasskonform mit mindestens 3 Stunden wöchentlich beschult.

Abschließend teile ich mit, dass die betroffenen Klassenräume täglich desinfiziert und gereinigt werden.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Mit freundlichen Grüßen

F.Hüsing
Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Schule

unterrichtsplanung_ab_dem_18.05.2020.pdf

unterrichtsplanung_ab_18.05.20



Information zum 24.04.2020

An die Eltern,
Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen

Wie bereits aus den Medien bekannt ist, beginnt der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen am 27.04.2020 um 7:55 Uhr.
Schülerinnen und Schüler, die gem. der 6. Verordnung zur Anpassung der Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 16.04.2020 bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes ausgesetzt oder die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben sind, vom Schulbetrieb befreit, sofern Sie ein ärztliches Attest vorlegen.

Ausschließlich Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse dürfen das Schulgelände betreten.
Die Mitglieder des Kriseninterventionsteams haben beschlossen, dass Schülerinnen und Schüler, wie im öffentlichen Raum auch, verpflichtend eine Maske auf dem Schulgelände tragen.

An die gesetzliche Vorgabe der Abstandsregelung von 1,50 m muss sich dringend gehalten werden, ebenso an die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr!

Bei Verstoß gegen die Vorgaben erfolgt eine Beurlaubung der betreffenden Person von der Schulleitung, sodass eine Teilnahme an den Prüfungsvorbereitungen nicht möglich ist.

Wie vom Kultusminister bereits im Fernsehen kommuniziert, gibt es Lehrkräfte, die nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden dürfen. Dieser Unterricht wird in enger Absprache mit den Stammlehrkräften der Klassen erteilt, die mit Terminabsprachen zur Einzelberatung zur Verfügung stehen.

Es findet in der Schule kein Essensverkauf statt, daher sollten die Schülerinnen und Schüler etwas zu essen und zu trinken mitbringen. Infolge der besonderen Situation findet die Pause unter Aufsicht in den Klassenräumen statt.
Abschließend teile ich mit, dass die betroffenen Klassenräume täglich desinfiziert und gereinigt werden und eine entsprechende Sitzordnung für die Gruppen festgelegt wurde, an die sich dringend zu halten ist.

Den Stundenplan finden Sie am Ende dieser Information als Dateianhang.

Bleiben Sie alle weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

F.Hüsing
(Schulleiterin)

Stundenplan/Planungsübersicht



Information zum 07.04.2020


Liebe Eltern,

hiermit erhalten Sie die aktuelle Information für die Notbetreuung an den Osterfeiertagen:

Erweiterte Notbetreuung an den Osterfeiertagen

Die Eltern werden gebeten, die verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, den 8.04.2020 um 11.00 Uhr in der Schule abzugeben, nach Möglichkeit für alle Osterfeiertage.

Diese erweiterte Notbetreuung unterliegt strengen Anspruchsberechtigungen (Kranken- und Gesundheitsfürsorge, Rettungsdienst, jeweils beide Elternteile im Einsatz, Bescheinigung des Arbeitgebers und Nachweis über Infektionsfreiheit)

Die Betreuung findet möglicherweise an einer anderen Schule statt; über den entsprechenden Schulstandort werden die Eltern von mir

am Donnerstag, 09.04.2020, informiert.

Wichtiger Hinweis:

Eltern, die noch nicht wissen, ob sie ab Samstag, 11.04. bis Montag, 13.04.2020, eine Betreuung benötigen, melden ihre Betreuungsbedarfe an die

Hotline Notbetreuung 069/38989128 des Staatlichen Schulamts

und senden die verbindliche Anmeldung an ingrid.wiemann@kultus.hessen.de.


Mit freundlichen Grüßen,

F.Hüsing

(Schulleiterin)


Information zum 03.04.2020

Liebe Eltern,

zur Sicherstellung der Notbetreuung für anspruchsberechtigte Eltern, auch in den Ferien und an Feiertagen, sowie an den Wochenenden, ist die Schulleitung der Geschwister-Scholl-Schule über die

Telefonnummer des Sekretariats 069/212-38753

täglich bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020

von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar.

Ebenfalls können Sie als anspruchsberechtigte Eltern die Hotline „Notbetreuung“ des Staatlichen Schulamtes für die Stadt Frankfurt am Main 069/38989-128 anwählen, falls Sie in der Schule keinen Ansprechpartner für Ihre Mitteilungen oder Anliegen erreichen sollten.

Wir alle hoffen hiermit, auftretende Fragen zeitnah beantworten und zur Bewältigung von besonderen Situationen in der Betreuung beitragen zu können.


Bleiben Sie alle gesund.

Mit freundlichen Grüßen,

F.Hüsing

(Schulleiterin)


Aktuelle Meldung aus dem Kultusministerium

(Stand: 18.03.2020)

Die Gruppe Personen, die einen Betreuungsanspruch geltend machen können, hat sich erweitert. Es findet sich unter § 2 Abs.2 Ziff.13 der Verordnung nun ein Verweis auf die VO zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz. Demnach fallen z.B. auch Personen aus den Bereichen Energie, Wasser und Ernährung darunter.

Sofern beide Elternteile entsprechenden Berufsgruppen zuzuordnen sind oder es sich um alleinerziehende Elternteile handelt, kann eine Betreuung in Anspruch genommen werden. Entsprechende Nachweise der Arbeitgeber sind durch die Eltern einzureichen.

Nähere Informationen können sie den nachfolgenden Links entnehmen.

Wir wünschen weiterhin gute Gesundheit und viel Kraft.

Mit freundlichen Grüßen

F. Hüsing

(Schulleiterin)


Hessisches Kultusministerium: FAQ-Liste
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration: Berufsgruppen Betreuungsregelung



An die Eltern und Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule

16.03.2020

Wie dem Schreiben von Herrn Staatsminister Prof. Dr. Lorz vom 13.03.2020 zu entnehmen, ist, besteht für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 ein Betreuungsangebot, sofern die Eltern gemäß Anlage einer besonderen Personengruppe zuzuordnen sind. Für alle anderen Schülerinnen, Schüler und Eltern ist die Schule bis auf Weiteres geschlossen.

Folgende Personengruppen können Ihre Kinder zur Betreuung im Rahmen der regulären Unterrichtszeiten einschließlich Pädagogischer Mittagsbetreuung zur Schule schicken (siehe Anlage).

Diese Betreuungsmöglichkeit gilt nur, wenn beide Elternteile in diesen Bereichen erwerbstätig oder alleinerziehend sind.

Sie werden gebeten, die Berechtigung zur Betreuung Ihres Kindes durch eine schriftliche Bestätigung Ihres Arbeitgebers bis zum 18.03.2020 nachzureichen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Kraft für die kommende Zeit.

Bleiben Sie gesund!

Nach jetzigem Stand ist der 1. reguläre Schultag nach den Osterferien der 20.04.2020 nach Plan.

Mit freundlichen Grüßen

F.Hüsing

(Schulleiterin)




Wichtige Information für alle Eltern, Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule für Montag, 16.03.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

alle Schülerinnen und Schüler, mit Ausnahme der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10, werden gebeten, am Montag, 16.03.2020, zum Unterrichtsbeginn nach Plan in der Schule zu erscheinen, damit sie für den Zeitraum des ausgesetzten Unterrichts entsprechende Arbeitsaufträge der Lehrkräfte erhalten. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 kommen bitte um 9.50 Uhr.

In Fällen, in denen Eltern ihre Kinder nicht schicken möchten, besteht die Möglichkeit, die Arbeitsaufträge per Email zu erhalten. Die Entscheidung, die Kinder zu schicken, liegt in jedem Fall in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten.

Diese Arbeitsaufträge sind nach Anweisung des hessischen Kultusministeriums in der dann unterrichtsfreien Zeit zu bearbeiten. Die Jahrgangsstufen 5 / 6 und die IK 5 erhalten zusätzlich ein Schreiben für die Eltern, welche Familien einen Betreuungsanspruch haben und wie dieser nachzuweisen ist. Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, sowie der IK 5 besteht der Betreuungsanspruch bereits ab Montag.

Nach Bekanntgabe der Arbeitsaufträge und Erhalt der notwendigen Informationen müssen die Schülerinnen und Schüler die Schule umgehend auf direktem Weg nach Hause verlassen.

Da die Schule zu den üblichen Unterrichtszeiten besetzt ist, können Schülerinnen und Schüler bis Mittwoch, 18.03.2020, noch entsprechende Unterrichtsmaterialien aus der Schule holen.

Die Bearbeitung der gegebenen Aufgaben ist verbindlich und fließt in die Benotung ein.

Eine telefonische Erreichbarkeit der Hauptfachlehrkräfte ist zu den Unterrichtszeiten des Vormittags gegeben. Der telefonische Kontakt erfolgt über das Sekretariat (Tel.: 069 / 212-38753)

Wir wünschen Euch / Ihnen viel Kraft und gute Gesundheit.

Freundliche Grüße

F. Hüsing

(Schulleiterin)




Tag der Offenen Tür

Liebe Besucher unserer Website,

wir freuen uns, Sie zu unserem Tag der Offenen Tür einladen zu dürfen.

Er findet am

Samstag, dem 14.12.2019 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

statt.

  • Wir bieten Schulführungen an

  • zeigen Unterrichtssequenzen

  • Sie können den naturwissenschaftlichen Unterricht in Biologie, Chemie und Physik mit Experimenten kennen lernen

  • suchen den "Mathemillionär"

  • backen Plätzchen und Waffeln

  • basteln für Weihnachten

  • singen mit der Schulband

  • und vieles mehr...

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen ebenfalls gesorgt!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Schulgemeinde der GSS



Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2019/2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in diesem Jahr bieten wir euch ein buntgemischtes Angebot an, vom Kanubau bis zum Fußball, für jeden sollte etwas Interessantes dabei sein.

Die Beschreibungen der AGs sind hier zu finden.


Profilbildung durch differenziertes Wahlpflichtangebot

Die stetigen Veränderungen der verschiedenen Lebensbereiche und die Veränderungen in der Gesellschaft und der Arbeitswelt erfordert auch neues Denken und die Entwicklung neuer Kompetenzen. Gefragt sind Qualifikationen - sogenannte Hybridqualifikationen - , die sowohl theoretisches Wissen als auch die Fähigkeit zur praktischen Umsetzung miteinander verbinden. Die GSS stellt sich durch neue Bildungsangebote darauf ein.

> zum Konzept für differenzierten Wahlpflichtunterricht

> zu den weiteren Schulkonzepten

Unsere Kantine

Seite 2 von 2

Aktuelles

Schüler der 8. Klassen besuchen die Firma Schmitt+Sohn Aufzüge

Unsere Schule wurde
zur Umweltschule ernannt

„Social Day“ - wir hatten viele tollen Helfer

Alles in Bewegung – unser Sports Fun Day war spitze!!!

Unsere Garten-AG hat im diesjährigen Wettbewerb "1822 - Schule und Natur" den 3. Platz belegt.
mehr

Das Musical "Tingel Tangel" wurde im im Schultheater-Studio der Ernst-Reuter-Schule uraufgeführt.
mehr

Cambridge Exams

"Highlight" im Fachbereich Englisch:

Vorbereitungskurse für Cambridge Exams

... weitere Informationen


Geschwister-Scholl-Schule - Realschule der Stadt Frankfurt am Main, Hadrianstr. 18, 60439 Frankfurt/M., Tel. 069 - 212 - 38753 - poststelle.geschwister-scholl-schule@stadt-frankfurt.de